Netzhaut-Chirurgie

Erkrankungen der Netzhaut können sich zu einer ernsthaften Bedrohung der Sehkraft entwickeln. Krankhafte Veränderungen müssen deshalb vom Augenarzt in Düsseldorf möglichst frühzeitig gestoppt werden. Eine frühe Diagnose erleichtert die erfolgreiche Behandlung erheblich. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt sollten deshalb für Menschen ab dem 40. Lebensjahr selbstverständlich sein. Experten empfehlen zumindest einmal pro Jahr einen Besuch beim Düsseldorfer Augenarzt. Bei den vorsorglichen Untersuchungen kann der Mediziner den Zustand des Augenhintergrundes analysieren und mögliche Veränderungen im Bereich der Netzhaut frühzeitig erkennen. Manche Erkrankungen lassen sich durch die Gabe von hochwirksamen Medikamenten behandeln, die direkt in den Augapfel gegeben werden. Andere Krankheitsbilder erfordern einen operativen Eingriff. Die Methoden der Netzhaut Chirurgie haben sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. Während Augenärzte früher im Wesentlichen von außen auf den Augapfel einwirkten, können sie heute mit modernster Technik direkt im Auge operieren.

Zu den häufigsten Diagnosen, die einen chirurgischen Eingriff im Bereich der Netzhaut nötig machen, gehören Abhebungen und Ablösungen der Netzhaut sowie krankhafte Veränderungen als Folge von Diabetes oder Gefäßverschlüssen. Auch eine altersabhängige Makuladegeneration kann Ihr Augenarzt in Düsseldorf mit den Methoden der Netzhaut Chirurgie behandeln. Die meisten Eingriffe nimmt der Mediziner als geschlossene Virektomie vor, die kleine Zugänge ins Auge erfordern. Sie sind jeweils etwa einen Millimeter groß und erlauben das Einführen der erforderlichen chirurgischen Instrumente sowie einer Lichtquelle. Der Düsseldorfer Augenarzt steht außerdem vor der Herausforderung, den Augeninnendruck während der Operation stabil zu halten. Dieses Ziel erreicht die moderne Augenheilkunde durch Infusionen sowie durch den Einsatz eines Glaskörperersatzes.

Je nach Diagnose behandelt Ihr Augenarzt in Düsseldorf im Rahmen der Netzhaut Chirurgie unterschiedliche Segmente des Augenhintergrundes. Er kann Löcher und Risse schließen sowie die weitere Ablösung der Netzhaut verhindern. Auch Blutungen im Bereich der Netzhaut, die starke Einschränkungen der Sehleistung zur Folge haben, können mit operativen Methoden gestoppt werden.

Da sich die meisten Erkrankungen der Netzhaut in einem frühen Stadium besonders gut behandeln lassen, sollten Patienten auf Veränderungen ihrer Sehleistung sensibel reagieren. Ein sofortiger Besuch beim Augenarzt in Düsseldorf ist unter anderem dann geboten, wenn Lichtblitze auftreten, das Gesichtsfeld eingeschränkt ist und Schatten vor den Augen erkennbar werden. Auch viele schwarze Punkte und starke Verschlechterungen der Sehleistungen gelten als Warnsignale. Bei einer eingehenden Untersuchung des Augenhintergrunds kann Ihr Augenarzt in Düsseldorf die Ursachen für die krankhaften Veränderungen ermitteln. Sowohl degenerative Veränderungen der Netzhaut als auch akute Entzündungen können Auslöser der Beschwerden sein. In vielen Fällen stehen die Veränderungen außerdem in direktem Zusammenhang mit anderen Grunderkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck. Als Risikofaktoren gelten außerdem starke Kurzsichtigkeit und erbliche Vorbelastungen durch ähnliche Erkrankungen innerhalb der Familie.